Kopf
  Reitverein Mülheim-Mintard e. v.          
  Home News Angebote Mitgliedschaft Sponsoren Links Gallery Login
 
Untitled Document
 
 
   
2013-10-13
 
   
  - Bundeschampionat Distanzreiten Der Sieg geht ins Rheinland!  
         
      Bundeschampionat Distanzreiten
Der Sieg geht ins Rheinland!

Auf dem weitläufigen Gelände nahe der Burgruine von Nörten-Hardenberg wurde dieses Jahr das Championat für junge Distanz-Pferde ausgerichtet, eingebettet in internationale und nationale Wettkämpfe. In den Klassen der 5- , 6- und 7- jährigen Pferde wurde eine schöne Auswahl an Pferden präsentiert.

Die Prüfung um das Championat der jungen Distanz-Pferde setzt sich zusammen aus verschiedenen Teilprüfungen. Am Freitag nachmittag begann das Championat mit der Rittigkeitsprüfung auf dem Dressurviereck im Nörtener Burgpark. Die hier gezeigten Leistungen hatten eine große Spannweite in den Bewertungen, einigen Startern gelang es bereits auf dem Viereck mit sehr ansprechenden Vorstellungen die ersten Punkte Vorsprung gut zu machen.
Am Abend wurden die Pferde in der Feldprüfung nochmals den Richtern präsentiert, hier wurde u.a. das Überholen der Gruppe, das entgegen Reiten im Trab und Galopp sowie das Verhalten in der Gruppe überprüft. Hier zeigte sich, dass eine gute Rittigkeit der Pferde auch das Handling im Gelände deutlich vereinfacht. Im Großen und Ganzen erhielten die Paare, welche im Viereck hoch benotet waren, auch in der Feldprüfung die besseren Noten.

Am Samstag morgen ging es dann zum Kernstück des Championats: Der Distanzritt stand bevor: Die 5 jährigen Pferde gingen über 40 Km, die 6-jährigen hatten 63 Km zu absolvieren und die 7-jährigen nahmen 92 Km unter die Hufe.
Das Geläuf in Nörten-Hardenberg kann als anspruchsvoll bezeichnet werden, die Böden sind meist hart und weisen einen hohen Schotter-Anteil auf. Dennoch liessen sich die hügeligen Loops flüssig reiten und boten eine abwechslungsreiche Strecke.
Neben der Reitzeit wurden für die Recoveryzeiten und die tierärztlichen Parameter Punkte verteilt.

In der Altersklasse der 6 jährigen Pferde konnte Meyke Kalms mit dem Arasier Astrachan mit 253 Zählern die höchste Punktzahl aller am Championat teilnehmenden Pferde erreichen und den Titel nach Hause holen, nachdem in 2012 nur ein halber Punkt zum Sieg gefehlt hatte. Damit konnte Meyke das Bundeschampionat Distanzreiten bereits zum zweiten Male gewinnen, in 2006 ritt sie auf der APb-Stute Sonrisa del Sol ebenfalls zum Sieg.
Der Arasier-Wallach (Arabisches Vollblut x Achal-Tekkiner) , welcher sich seit 1 ½ Jahren im Besitz von Meyke Kalms befindet und seitdem behutsam für den Sport aufgebaut wird, sammelte regelrecht die Höchst-Noten und konnte alle Teilprüfungen des Championats gewinnen.

Wir sind gespannt auf die sportliche Zukunft dieses überzeugenden Paares!
 
         
   
  zurück  
 
 
 
 
Fuss
 
copyright REITVEREIN Mülheim Mintard e.V. 2003 | Impressum | info: info@rv-muelheim-mintard.de
News-Archiv Hilfe